Schanti Rymer


74‘ in Hamburg geboren, habe ich meine Kindheit großteils auf Reisen in Indien erlebt. Nach dem Abitur zog es mich nach Schweden, wo ich die nächsten drei Jahre die 5-Elemente Küche in Praxis kochend und philosophisch erlernte. In dieser Zeit reiste ich das erste mal nach Lappland und verliebte mich bewusst und für immer in die Wildnis und Natur dieser Erde. Es folgten weitere Touren nach Lappland, auf die Kanaren, nach Schottland oder einfach in die nächste Wildnis um die Ecke.

Als ich meine Hebammenausbildung begann, brachte ich meine ganzheitlich-alternative Weltansicht aus Prägungen von langen Indien Reisen als Kinder, einer liebevollen Mutter, die attachment parenting einfach wusste und lebte und zuletzt drei Jahren japanischer Gesundheits-und Ernährungslehre, mit. Der Systemwechsel war hart, aber auch aufregend und interessant. Ich bekam ein fundiertes Fachwissen vermittelt und lernte in einem System zu arbeiten, wo Ressourcenmangel im Überfluss den Alltag bestimmt.

Ziemlich bald entdeckte ich, dass individuelle Begegnung und Begleitung auch in dieser medizinischen und oft unpersönlichen Umgebung sehr wohl möglich waren. So konnte ich jahrelang bei jedem Dienst im Kreissaal mit neuen Menschen in Kontakt kommen. Und ich entdeckte, dass meine ganzheitliche Weltansicht und persönlicher Zugang gerne und offen aufgenommen wurden.

Einige meiner relevanten Fortbildungen:

  • Physiologie der Frau in Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett bei Angela Heller
  • Wildnis Pädagogik bei WildnisWissen
  • Still-und Laktationsberaterin im Europäischen Institut für Stillen und Laktationsberaterin
  • SAFE Mentorin bei Prof. Brisch
  • Friedensstifterin bei Prof. Gerald Hüther